Mit S Vent und S-Vent Duo können nahezu alle voreinstellbaren Heizkörperventile abgeglichen werden, hierfür steht dem Fachhandwerk auf dem Messgerät S-Test balance und/oder auf seinem Rechner eine umfangreiche Ventildatenbank zur Verfügung. Diese Datenbank beinhaltet alle voreinstellbaren Thermostatventile und hält außerdem eine Auflistung der in Ventilheizkörpern, Röhrenradiatoren und Badheizkörpern verbauten Ventileinsätze, nach Baujahren geordnet bereit.

Mit der zur Verfügung stehenden Softwarelösung können die von Bafa und KfW geforderten Abgleichvarianten A+B für den hydraulischen Abgleich berechnet und vor Ort beim Kunden die Ventilvoreinstellung durchgeführt werden. Mittels der Differenzdruckmessung direkt an den Heizflächen können die Ist-Werte überprüft und die Ventileinstellungen optimiert werden.

Das vorherige Berechnen der Druckverluste im Rohrnetz entfällt, eine genaue Druckverlustbilanz ist durch Messen mit S-Test balance am Rohrsystem möglich, als weiteres verfügen S Vent und S-Vent Duo über die patentierte Membrantechnologie mit der permanent Luft aus dem Heizkörper entweichen kann. Mittels Ventilöffner kann aber auch eine hundertprozentige manuelle Heizkörperentlüftung vorgenommen werden, das Verschmutzen von Wänden und Böden durch verschmutztes Heizungswasser kann hier bei sachgerechter Anwendung ausgeschlossen werden.

Wir verwenden Cookies, um den Besuch dieser Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Informationen zu unserer Datenschutz-Politik, zu Cookies und wie Sie sie ablehnen finden Sie unter Datenschutz

OK, einverstanden