Messpunkt im hydraulischen System

 kann an fast jeder Stelle im hydraulischen Niederdruck-System als Messpunkt montiert werden und bietet  folgende Möglichkeiten

  • Bestimmung des Druckverlustes im Heizungsstrang
  • Identifizierung des Strangschemas in Altbauten
  • Eingrenzung von Störungen in Heizungssystemen
  • Anlagenüberwachung jederzeit durch Kontrolle und Dokumentation der Planungs- bzw. Ist-Werte möglich
  • Basis für Gewährleistungsvereinbarungen
  • vereinfacht die Erfüllung der VOB-, DIN und EnEV-Vorgaben
  • Nachjustierung der hydraulischen Verhältnisse bei Umbau- und Sanierungsmaßnahmen
  • einfache Realisierung des hydraulischen Abgleichs
  • Probenentnahme