Beim hydraulischen Abgleich werden die Anlagenkomponenten wie in den einschlägigen Normen, Verordnungen und Gesetzen gefordert, optimal aufeinander abgestimmt. Störende Fließgeräusche, über- oder untertemperierte Räume gehören der Vergangenheit an.

ist vor allem für Bestandsanlagen die ideale Lösung, da bei diesem Verfahren nicht geschätzt, sondern die wirkende Druckdifferenz gemessen und auf die vom Ventil- und Heizkörperhersteller vorgegebenen Werte einreguliert wird.

Erfahren Sie mehr zum hydraulischen Abgleich...

Wir verwenden Cookies, um den Besuch dieser Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Informationen zu unserer Datenschutz-Politik, zu Cookies und wie Sie sie ablehnen finden Sie unter Datenschutz

OK, einverstanden